Feuerwehr Usseln

Termine

Aktualisierungen


Nächste Termine:

Weihnachten & Silvester

Bild 1: Weihnachtsgesteck (© Mosgnauk / pixelio.de)
Bild 2: Silvester (© Gerd Altmann / pixelio.de)

Sicher durch die Feiertage.

Weihnachten

Damit aus dem Weihnachtsfest kein Weichnachtsfeuer wird, haben wir einige Tipps für ein sicheres Weihnachten für Sie zusammen gestellt.

Achten Sie beim Aufstellen Ihrer Weihnachtsdeko auf folgende Punkte:
  • Stellen Sie brennende Kerzen nicht zu nah an Vorhänge oder an Holzverkleidungen von Decken und Wänden. Achten Sie auf genügend Abstand nach oben.
  • Vermeiden Sie unbeaufsichtigte brennende Kerzen.
  • Verwenden Sie Feuerfeste Kerzenhalter um ein Entzündung durch heruntergebrannte Kerzen zu verhindern.
  • Stellen Sie Gestecke oder den Weihnachtsbaum möglichst Standfest auf, sodass ein Umkippen oder Umstoßen verhindert wird.

Kinder & Tiere
Gerade, wenn Sie Kinder haben oder Tiere in Ihrem Haushalt wohnen, sollten Sie auf brennende Kerzen verzichten oder möglichst wenige brennende Kerzen aufstellen. Auch echte Kerzen am Weihnachtsbaum sollten lieber durch eine elektrische Lichterkette ersetzt werden. Lassen Sie Kinder und Tiere niemals unbeaufsichtigt mit brennenden Kerzen.

Wasser bereithalten
Brände in der Entstehungsphase lassen sich meist noch einfach löschen. Stellen Sie einen Eimer mit Wasser in unmittelbarer Nähe zu den brennenden Kerzen bereit.

Silvester

Sicherer Umgang mit Feuerwerkskörpern

  • Halten Sie sich als Zuschauer in sicherer Entfernung auf und beobachten Sie das geschehen
  • Halten Sie sich auf keinen Fall in der Schussrichtung der Feuerwerkskörper auf
  • Schließen Sie Fenster und Türen, um das Eindringen von Irrläufern zu verhindern
  • Stecken Sie Raketen zum abschießen in eine Flasche oder einen Schneehaufen. Starten Sie Raketen niemals aus der Hand.
  • Beachten Sie beim abschießen von Raketen die Abschussrichtung sowie den Wind. Richten Sie die Raketen von evtl. Zuschauern ab.
  • Heben Sie nicht gezündete Feuerwerkskörper nicht auf. Es kann zu einer verzögerten Zündung kommen.

Sollte trotzdem etwas passiert sein:

  • Unternehmen Sie Löschversuche falls möglich
  • Rufen Sie Feuerwehr oder den Rettungsdienst über die Notrufnummer 112
  • Warnen Sie soweit möglich andere Personen
  • Weisen Sie die Einsatzkräfte ein.

Bildquelle:
Bild 1: Weihnachtsgesteck (© Mosgnauk / pixelio.de)
Bild 2: Silvester (© Gerd Altmann / pixelio.de)

Feuerwehr Usseln Bildergallerie